2007/11/18

stylische welten...

gestern abend rief mich eine freundin an und meinte, "ich hab noch zwei karten für den cat work, haste lust mitzukommen?" der cat work (wird eigentlich zusammen geschrieben, ich hab aber keine lust, dass alle, die nach diesem event suchen, meinen blog lesen) ist ein fettes modeevent in DD, bei dem deutsche jungdesigner jährlich ihre modelle präsentieren. viel tamtam, viel sex, viel show und ich mittendrin wie ein ahnungsloses hühnchen. war schon ne krasse kiste. soviel schönheit, soviel perfektion, teure klamotten, getue, style, leere,...
da fragt frau sich dann, was daran toll sein soll, model zu sein, wenn man diese mageren mädels gesehen hat. was daran toll ist, einmal auf dem laufsteg vor und wieder zurück zu laufen, wenn die schuhe zu groß sind, die klamotten sonderbar geschneidert. wenn man angst haben muss, dass die models gleich zusammenklappen. wenn man diese ausdruckslosten gesichter sieht.
nicht alle waren austauschbar, ein bis zwei models hatten biss. aber das wars auch schon.
was ist schönheit? wer legt das fest?
dann diese "wichtigen" oder auch "unwichtigen" menschen, die soviel geld für eine karte hinlegen und noch mehr für ein angemessenes outfit. die im wahren leben vielleicht nett sind, aber dort? die tun, als wären sie die tollsten und gute laune produzieren. die so leer werden durch dieses showbiz. die diesen gesetzen folgen, als wären sie davon abhängig, es zu tun.
wer legt fest, wer wichtig ist?
keine frage, es war echt geil und eine super chance, das mitzuerleben!!! ich bin dankbar für diese möglichkeit. aber es war irgendwie auch krank, unecht, oberflächlich, traurig.

und danach dann schnell umziehen (in ein stylisches zwanziger jahre kleid, fotos folgen hoffentlich!) und auf die zwanziger jahre party gehen.
kulturschock nummer zwei! es gab keine alkoholischen getränke, die leute waren crazy, aber nett und so lieb. oder so naiv?
auch das war eine geile party, liebevoll organisiert, aber sooo anders!
ich merke, es fällt mir schwer, das erlebte in worte zu fassen....
ich weiß aber nur noch mehr, dass auch die leute, bei denen scheinbar alles stimmt und alles toll ist, JESUS brauchen. dringender denn je!!!



1 comment:

CresceNet said...
This comment has been removed by a blog administrator.